Auf Grund der Corona-Situation können alle hier veröffentlichten Informationen zu Öffnungszeiten und Erreichbarkeit abweichen.

Bitte informieren Sie sich direkt bei den entsprechenden Stellen über die aktuellen Gegebenheiten.

Leben in der Region Hildesheim

Hier möchten wir Ihnen einen Einblick in die verschiedensten Bereiche des Lebens geben, um Ihren Start in Deutschland und insbesondere in unserer Region Hildesheim so angenehm wie möglich zu gestalten. Wenn Sie Fragen zu den einzelnen Themen haben, erreichen Sie uns per E-Mail, telefonisch oder in einem persönlichen Gespräch. Mit wenigen Klicks können Sie uns hier eine Terminanfrage senden.

Die folgenden Informationen basieren auf dem Guide-Buch “Settling In” mit freundlicher Genehmigung der International Women’s Association Region Braunschweig e.V.

Familie/Kinder

Kindergarten, Krippe & Hort

In der Stadt und dem Landkreis Hildesheim richtet sich die Kinderbetreuung nach dem Alter des Kindes: Die “Krippe” ist für Kinder bis zu drei Jahren, ab dem 3. Geburtstag bis zur Einschulung ist eine Betreuung im “Kindergarten” möglich und für Kinder, die neben der Grundschule weitere Betreuung benötigen, ist der “Hort” passend. Rechtlich gesehen steht jedem Kind in Deutschland ein Kindergartenplatz zu. Es wird jedoch nicht garantiert, dass die Eltern für ihr Kind einen Platz im jeweiligen Wunschkindergarten erhalten.

Wir empfehlen Ihnen, sich so früh wie nur möglich mit der Kinderbetreuungsfrage zu beschäftigen.

Grundsätzlich erfolgt eine Anmeldung in dem Zeitraum von Anfang Dezember bis Ende Februar für das nächste Schul-/Kindergartenjahr, welches von August bis Juli geht.

TIPP: Achten Sie bei der Wahl Ihrer Wunscheinrichtung unbedingt auch darauf, ob der von Ihnen bevorzugte Kindergarten die von Ihnen benötigten Betreuungszeiten abdeckt, da diese sich von Einrichtung zu Einrichtung unterscheiden.

Im Stadtgebiet Hildesheim wird die Vergabe der Kinderbetreuungsplätze in Krippe, Kindergarten und Hort zentral über das Kita-Anmeldeportal durchgeführt:
Kita-Anmeldeportal der Stadt Hildesheim

Kindertagespflege

Es besteht neben den o.g. Einrichtungen auch die Möglichkeit, Ihr Kind in einer Kindertagespflege (bei einer „Tagesmutter“/Tagespflegeperson) betreuen zu lassen. Kindertagespflege ist zeitlich flexibel, es werden jeweils bis zu 5 Kinder im eigenen Haushalt der Tagespflegeperson betreut.

Das Familienbüro der Stadt Hildesheim vermittelt Plätze in der Kindertagespflege und ist darüber hinaus wertvoller Ansprechpartner für Fragen rund um das Thema Kinderbetreuung und Familienleben allgemein.

Familienbüro
Markt 2
31134 Hildesheim
Tel: +49 (0) 5121 – 301 4545
familienbuero@stadt-hildesheim.de

Öffnungszeiten:
Montag: 8 Uhr – 12 Uhr, 13 Uhr – 15 Uhr;  Dienstag: 12 Uhr – 15 Uhr; Donnerstag: 13 Uhr – 17 Uhr

Familien im Landkreis Hildesheim finden alle Antworten zu Kinderbetreuungsfragen in Ihrer Gemeinde (inkl. Anlaufstellen und Beratungszeiten) hier:
Betreuungsbörse des Landkreises Hildesheim

Familienmagazin „Wir HIer!“

Seit 2016 veröffentlicht die Stadt Hildesheim das Familienmagazin Wir HIer! mit je einem Schwerpunktthema sowie Informationen zu den Rubriken “Dieses und Jenes”, “Lesen und Hören”, “Kochen und Backen” und “Tipps und Termine”. Es ist kostenfrei und liegt beispielsweise im Rathaus, in Schulen und Kindergärten, bei der Tourist-Information Hildesheim oder der Stadtbibliothek aus.

Informationen für Familien mit Migrationshintergrund

Familien mit Migrationshintergrund, die in der Stadt Hildesheim leben – insbesondere in den Stadtteilen Hildesheim Ost, Stadtfeld, Fahrenheitgebiet und in Teilen der Nordstadt – können bei den sogenannten Stadtteilmüttern/-vätern Unterstützung anfragen. Neben Deutsch und Englisch sprechen sie Arabisch und Kurdisch und engagieren sich in der Nachbarschaft, indem sie beispielsweise Informationen zum Gesundheits- und Bildungssystem weitergeben, bei Behördengängen oder Arztbesuchen assistieren.
Im Januar 2020 hat das PONTO (Brücke)-Elternzentrum eröffnet. Dies ist eine neue Anlaufstelle für werdende Eltern sowie Eltern mit kleinen Kindern, wo sie sich mit den oben genannten Stadtteilmüttern/-vätern austauschen können. Es befindet sich in der Peiner Straße 4 in 31137 Hildesheim. Das Team ist fünf Vormittage pro Woche dort erreichbar und bietet zudem vor Ort sowie extern in Kooperation organisierte Events zur Unterstützung von Familien an.

Informationen zu Mehrsprachigkeit in Familien

Der Landkreis Hildesheim hat zudem den Leitfaden Elternwegweiser Mehrsprachigkeit herausgegeben mit Informationen zur Mehrsprachigkeit in Familien.

Wohnen

Anmeldung in der Stadt Hildesheim

Wenn Sie in Deutschland leben möchten, sind Sie rechtlich dazu verpflichtet sich (und Ihre Familie) offiziell an Ihrem neuen Wohnort anzumelden. Dies gilt sowohl für deutsche Staatsbürger als auch alle anderen Nationalitäten. Im Zuge der An- oder Ummeldung wird automatisch eine Meldebescheinigung ausgestellt. Eine gesonderte Beantragung einer Meldebescheinigung (z.B. für den Erwerb eines Bibliotheksausweises) ist möglich, wenn man bereits angemeldet ist.

Das dafür entsprechend zuständige Büro ist das Einwohnermeldeamt. Dieses finden Sie im Stadtbüro Hildesheim.

Stadt Hildesheim – Stadtbüro
Markt 2
31134 Hildesheim
Tel: +49 (0) 5121 – 301 2700
stadtbuero@stadt-hildesheim.de

Öffnungszeiten mit Termin:
Montag: 7.30 Uhr bis 15 Uhr – Donnerstag: 7.30 Uhr bis 18 Uhr – Samstag: 9 Uhr bis 12 Uhr

Öffnungszeiten ohne Termin:
Dienstag: 7.30 bis 15 Uhr – Mittwoch: 7.30 Uhr bis 12 Uhr – Freitag: 7.30 Uhr bis 12 Uhr

Für die Beratung im Stadtbüro ist es empfehlenswert, vorab einen Termin zu vereinbaren. Terminvereinbarungen sind telefonisch oder per Online-Anmeldung möglich. Bei spontanen Besuchen können Sie auf der Webseite des Stadtbüros den Status der aktuell wartenden Kunden einsehen.

Terminvereinbarungen

Tel: +49 (0)5121 – 301 2700

Zur Online-Terminvergabe

Sie können über das Onlinesystem einen Termin bis zu acht Wochen im Voraus buchen. Selektieren Sie in der Auswahlmaske zunächst „Meldewesen” und dann einen der Punkte „Anmeldung Wohnung”:

  • Wenn Sie aus einer anderen Stadt nach Hildesheim gezogen sind wählen Sie den PunktAnmeldung Wohnung“.
  • Wenn Sie aus dem Ausland zugezogen sind wählen Sie „Anmeldung Wohnung bei Zuzug aus dem Ausland”.

Wichtig: In beiden Fällen müssen Sie eine Wohnungsgeberbestätigung zum Termin mitbringen.

Anmeldung in der Stadt Hildesheim, wenn Sie aus dem Ausland kommen (Nicht-EU/EWR)

Wenn Sie in der Stadt Hildesheim wohnen und sogenannte/r Drittstaatsangehörige/r sind (d.h. kein/e EU- oder EWR-Bürger*in), müssen Sie sich zusätzlich bei der Ausländerbehörde des Rathauses registrieren lassen. Bitte vereinbaren Sie auch hier vorab einen Termin.

Rathaus – Ausländerstelle
Markt 2
31134 Hildesheim
Telefon: +49 (0) 5121 – 301 2733
E-Mail: auslaenderstelle@stadt-hildesheim.de

Anmeldung im Landkreis Hildesheim

Wenn Sie nicht in der Stadt, sondern im Landkreis Hildesheim leben, müssen Sie das entsprechende Einwohnermeldeamt Ihres Wohnortes aufsuchen. Bitte informieren Sie sich bei Ihrer Stadt oder Samtgemeinde über die Öffnungszeiten und weitere Informationen.

Bitte denken Sie auch hier an eine Wohnungsgeberbestätigung.

Anmeldung im Landkreis Hildesheim, wenn Sie aus dem Ausland kommen (Nicht-EU/EWR)

Wenn Sie aus dem Ausland kommen aus einem Nicht-EU/-EWR Staat und im Landkreis Hildesheim wohnen, müssen Sie bitte zusätzlich zur Ausländerbehörde des Landkreises gehen. Weitere Informationen erhalten Sie auch auf der Webseite des Landkreises und beim Niedersächsischen Ministerium für Inneres und Sport.

Landkreis Hildesheim – Amt für Migration und Integration (Ausländerbehörde)
Bischof-Janssen-Str. 31
31134 Hildesheim
Tel. +49 (0) 512 1- 309 3699
Email: OEL913@LandkreisHildesheim.de

Fernseh- und Radiogebühren

Für alle, die in Deutschland leben, gilt das Folgende:
Wenn Sie einen Fernseher und/oder ein Radio haben, müssen Sie Fixkosten – den Rundfunkbeitrag – an die Gebühreneinzugszentrale (GEZ) zahlen. Die GEZ wird von den öffentlich-rechtlichen Fernsehstationen ARD und ZDF sowie dem Deutschlandradio betrieben. Sie können sich entweder direkt bei der GEZ melden und sie über Ihre neue Adresse und Kontaktdaten in Kenntnis setzen. Alternativ, nachdem Sie beim Einwohnermeldeamt waren, werden Ihre Daten mit der GEZ geteilt und die GEZ kommt auf Sie zu.

In 2020 beträgt die Gebühr 17,50 € pro Monat pro Haushalt. Wichtig zu beachten: Die Gebühr muss nur einmal pro Haushalt gezahlt werden. Weitere Informationen finden Sie auf der Webseite der GEZ.

Abfall und Recycling

In Deutschland wird das Thema Mülltrennung in der Regel sehr ernst genommen. Insbesondere das Recycling hat einen hohen Stellenwert – es wird versucht, so viel wie möglich wiederzuverwerten. Daher hat jeder Haushalt verschiedene Mülltonnen, beispielsweise für Papier (blaue Tonne), Plastik („gelber Sack“) und den sogenannten Restmüll (schwarze Tonne). Darüber hinaus gibt es in manchen Haushalten noch den „Bio-Müll“ für organische Abfälle (grüne Tonne).

In Hildesheim ist der Zweckverband Abfallwirtschaft Hildesheim (ZAH) verantwortlich für die Abfallwirtschaft. Wenn Sie unsicher sind, was in welche Tonne gehört, werfen Sie doch einen Blick in das Abfall-ABC.

Mehr Informationen finden Sie auf der Webseite der ZAH. Sie können sich aber auch direkt mit der ZAH in Verbindung setzen.

Zweckverband Abfallwirtschaft Hildesheim
Bahnhofsallee 36
31162 Bad Salzdetfurth / OT Groß Düngen
Tel: +49 (0) 5064 – 905 0
info@zah-hildesheim.de

Öffnungszeiten
Montag – Donnerstag: 8.00 Uhr – 15.00 Uhr – Freitag: 08.00 – 13.00 Uhr
und nach Vereinbarung

Abholtermine

Die unterschiedlichen Mülltonnen werden jeweils an verschiedenen Tagen abgeholt.

Den genauen Termin der Abholungen in Ihrer Straße finden Sie auf der Webseite der ZAH

Versicherungen in Deutschland

Im Vergleich zu anderen Ländern kann man definitiv sagen, dass den Deutschen ihre Versicherungen wichtig sind. Die meisten Deutschen haben verschiedene Versicherungen für die unterschiedlichen Lebensbereiche – und das gibt Ihnen ein Gefühl von Sicherheit.

Die eine Versicherung, auf die Sie nicht verzichten sollten, ist die Private Haftpflichtversicherung. Insbesondere wenn Sie Kinder haben, ist diese Versicherung ein Muss, da es Ihnen im Fall der Fälle das Zahlen von hohen Geldsummen erspart. Zudem ist diese Versicherung mit ca. 60 – 70 € pro Jahr recht erschwinglich. Wenn beispielsweise Ihr Kind im Haus von jemand anderem etwas aus Versehen kaputt macht, wird erwartet, dass Sie für diesen Schaden durch Ihre Haftpflichtversicherung aufkommen. Dies ist sehr üblich in Deutschland.

Schule/Bildung

Das Bildungssystem

Das deutsche Bildungssystem unterscheidet sich in vielen Bereichen von dem Bildungssytem anderer Länder. Zwar ist die deutsche Bundesregierung übergeordnet für den Bereich Bildung zuständig, die Bildungspolitik kann jedoch von Bundesland zu Bundesland unterschiedlich sein. Jedes Bundesland ist für die Schulstruktur und -finanzierung selbst verantwortlich. Es gibt bestimmte bundesweite Vorgaben, aber innerhalb dieses Rahmens kann der Lehrplan je nach Bundesland Unterschiede aufweisen.

Eine Übersicht des Schulsystems in Niedersachsen können Sie vom Niedersächsischen Kultusministerium hier einsehen. Weitere Informationen zum deutschen Schulsystem im Allgemeinen gibt es z.B. auf der How to Germany-Webseite (in Englischer Sprache).

Der Landkreis Hildesheim hat verschiedene Themenkarten kreiert; eine davon zum Bereich Schule & Bildung. Sie ermöglicht einen guten Überblick darüber, wo sich welche Schulform in der Region befindet. Die Filtermaske ermöglicht eine individuelle Suche.

Schulferien

Die genauen Daten der Schulferien sind in jedem Bundesland von Jahr zu Jahr unterschiedlich. Die uneinheitlichen Ferienzeiten ergeben sich daraus, dass der Zulauf auf die Urlaubsorte zeitlich entzerrt werden soll. Man will vermeiden, dass Millionen von Menschen genau zur gleichen Zeit verreisen und es zu vermehrten Staus auf den Autobahnen kommt.

Grundsätzlich lässt sich aber sagen, dass die Sommerferien insgesamt sechs Wochen lang sind und die anderen Ferien, z.B. zu Ostern oder im Herbst, für gewöhnlich zwei Wochen.

Hier können Sie die Daten der Schulferien in Niedersachsen bis 2024 einsehen.

Gesundheitswesen

Krankenversicherung

Settling In, p.18

The organisation of health care in Germany has a long tradition. Its foundation goes back to Bismarck’s reform of health insurance (1883) and offers good quality and high standards. Everybody with a permanent residence in Germany is required by law to join a health insurance. There are two alternatives: public and private health insurance.

Gesetzliche Krankenversicherung
89 % of German people are members of a public health insurance. Everybody with an annual income of less than € 56,250.00 has to join such an insurance.
The monthly cost is independent of age, sex and physical condition. It depends only on the monthly income. Since 2011, everybody has had to pay 14.6 % (may vary depending on the health insurance company*) of their monthly income. Half each is paid by the employer and the other are paid by the insured. Some insurance companies ask for an additional monthly fee* (Zusatzbeitrag), others offer bonus models (where the insured gets a refund based on certain criteria).

The following are important features of public health insurance:

  • All family members (especially spouses and children up to 18, respectively 25 years of age if they are still in vocational training) with no or with very small income are insured without additional costs.
  • For some services, the insured has to pay an additional fee, e.g.
    • a co-payment of 10 % (at least € 5.00, no more than € 10.00) for all medication and
      certain treatments (e.g. for physiotherapy and therapist massages)
    • a surcharge of € 10.00 per day for staying in a hospital or rehabilitation facility (maximum of 28 days)
    • the cost for special dental treatments
  • Additional private insurance can be bought in order to supplement the services of the public health insurance.

If an employee makes more than € 56,250.00, he can still, of course, decide to join the public health insurance. In this case, the insured must pay the above mentioned maximum fee.
For more information on all public health insurances (including information about services, contact addresses etc.), please visit: www.krankenkasseninfo.de or www.gesetzlichekrankenkassen.de .

Private Krankenversicherung
11 % of German people are member of a private health insurance. They can join if:

  • they exceed the income limits and have decided against voluntary public health insurance,
  • or if they are public servants
  • or if they are self-employed.

The following are important features of private health insurance:

  • A separate fee will be charged for each member of the family.
  • The insured (not the health insurance) has to pay for medical services received. The costs are then checked and reimbursed by the private health insurance.
  • There are no additional fees. In many cases, the scope of treatments which will be paid for is larger than with public health insurance, e.g.
    • Full reimbursement for medication (including physiotherapy)
    • Reimbursement of dental costs (depending on the medical plan chosen)
    • No additional charge for staying at a hospital or rehabilitation facility.

Apotheken

Settling In, p. 19

“In Germany, almost all medication is available in pharmacies, marked with the international sign – a red “A”. They are often located close to medical practices or shopping centres. The opening hours of pharmacies differ quite a lot, so watch out! Medication can also be ordered via the internet.
If you require medicine outside the regular opening hours, you‘ll have to look for the Apotheken-Notdienst or the Apotheken-Bereitschaftsdienst.” On the official website of German pharmacists, you can easily find those that are open nearest to your postal code: https://www.aponet.de/ .

Wenn Sie medizinische Hilfe benötigen…

Settling In, p. 20

“If you have a medical problem which is not urgent, you first visit a general practitioner. If necessary, he or she will send you to a specialist. To visit any doctor, you should make an appointment by phone. Please remember to take along your health insurance card every time.” For an overview of the different doctors in the Hildesheim district, the Ärzteführer is helpful. It is published biennially through the local newspaper Hildesheimer Allgemeine Zeitung.

If you suffer a medical problem at night or on weekends, i.e. outside of the regular office hours, here you can find an overview of the pharmacies that are on late-night duty (“Apotheken Notdienst”) in 2020 as well as an overview of all emergency telephone numbers. Alternatively, you can download this important PDF here.

Ein Kind bekommen

Settling In, p. 22

“During the second trimester of your pregnancy you should start looking for a midwife (Hebamme).”
Deutscher Hebammenverband e. V. has a lot of valuable information and the Hildesheim district has a list of midwifes including their contact details and a note regarding their foreign language skills. Of course, you can also ask your gynecologist for a list of midwifes.

Autofahren/Öffentliche Verkehrsmittel

Autofahren in Deutschland

Settling In

Hildesheim is connected to the federal motorway („Bundesautobahn“) A7 Flensburg-Hannover-Würzburg-Füssen as well as the federal roads (“Bundesstraße”) B1, B6, B 243 and B 494.

Please note:
Seat belts are a must for drivers and all passengers.
Using a mobile phone while driving is prohibited, unless there is a hands-free car kit in your car.
For a list of German traffic violations, fines and points see here.

Führerschein

Settling In, p. 48

“If you don’t have a driver’s license yet, and you are at least 17, you can do the following to get a German driver’s license:

  • Take an eye test for a driver’s license at an optician.
  • Attend a first aid course for a driver’s license. The official German name is Lebensrettende Sofortmaßnahmen am Unfallort (emergency measures at the site of an accident). At some places, you can take the eye test and the passport photo as well. The courses are organized, for example, by the German Red Cross, Johanniter and Malteser:
    • German Red Cross Kreisverband Hildesheim e. V. (35€)
    • Die Johanniter (45€)
    • Malteser Hilfsdienst e. V. (35€, reduced rate is 30€)
  • Choose a driving school of your choice in (the district of) Hildesheim.
  • Apply for the driver’s license at the driver’s license registration office (Führerscheinstelle).
    Please note: You should take your driving tests in the city where you are registered or where you study.

Führerscheinstelle in Hildesheim
Heinrichstr. 21
31137 Hildesheim
+49 (0) 5121 – 309 5055
Fuehrerscheinstelle@LandkreisHildesheim.de

Opening times:
Mon-Fri: 7.30am-12pm, Thurs: 2pm-5.30pm

Please bring the following items:

  • ID-card or passport (for foreigners please also bring a certificate of residence “Meldebescheinigung”)
  • Proof of a first aid course
  • Proof of a recent eye test
  • A biometric passport photo
  • € 43.40 fee (2020)

Or for the district of Alfeld:

KFZ- Zulassungsstelle – Führerscheinstelle in Alfeld
Ständehausstr. 1
31061 Alfeld
+49 (0) 5181 – 7044044
Email: zulassungsstelle@landkreishildesheim.de
Alternatively, via the contact form on their webpage

Opening times:
Mon-Fri: 7.30 am – 12 pm, Thurs: 2 pm – 5.30 pm .

Kindersitze

Settling In, p. 51

Children under 12 years of age or shorter than 1.5 m must be secured by law in appropriate child restraint systems corresponding to tested standards. Using the appropriate child seats and wearing the seat belt properly could prove to be a life saver in accidents. If the rules aren’t followed, as per Bußgeldkatalog (Traffic Fines and Penalties Catalog) a minimum fine of € 30.00 is charged.

Child restraint systems need to meet the ECE Regulation 44/03, 44/04 or 129. In the near future the latter is supposed to replace the first two completely.

Following ECE Regulation 44, the classification is done in five weight classes:

  • Class 0 (up to 10 kg, up to 9 months)
  • Class 0+ (up to 13 kg, up to 2 years)
  • Class I (9 to 18 kg, about 8 months to 4 years)
  • Class II (15 to 25 kg, about 3 ½ years to about 7 years)
  • Class III (22 to 36 kg, about 6 to 12 years). The ages in each group are for reference only.

Following ECE-R 129, the classification is in three phases:

  • Phase 1 (45-105 cm)
  • Phase 2 (100-150 cm)
  • Phase 3 (for belted child car seats).

More commonly this regulation is called the “i-Size”.

Also, it is recommended to look for the sign of a TÜV (Technical Monitoring Association, independent quality control organization) seal on the product before buying. Either way, before buying the car seat you should always test it in your car first.

For further information on the internet, the ADAC (the German national motor club) has a section on “child safety” with their most recent child seat test results. Also, Stiftung Warentest (independent German consumer organisation) and their test results is a good place for your research. A further informative website is www.kindersitze-test.de .

Öffentlicher Nahverkehr

Settling In, p. 40

In Hildesheim you can reach the different parts of the city by bus, operated by the SVHI Stadtverkehr Hildesheim GmbH & Co. KG. There is a route network for during the day and a different one for the night hours – you can select the one you need here. Alternatively, you can directly type your desired start and end point into this inquiry box here to receive the best routing options. For all information on ticket options, click here. If you prefer going to a customer counter in person, you can go to one of the following two:

Kundencenter Schuhstraße
Schuhstraße 40
31134 Hildesheim
Tel: +49 (0) 5121 – 66666

Opening times:
Mon-Fr: 8.30 am – 6 pm, Sat: 10 am – 2 pm

Kundenservice Hermann-Roemer-Straße
Hermann-Roemer-Straße 4
31137 Hildesheim

Opening times:
Mon-Fr: 8 am – 12 pm, Mon-Thurs: 1 pm – 3 pm

The RVHI Regionalverkehr Hildesheim GmbH operates the bus lines outside of the city, i.e. in the rest of the Hildesheim district. Here you can get an overview of the three different route networks (one for the district in general, one specifically for Alfeld and the third for the night bus). Here you can look into your best route options and for information on ticket prices click here.

Freizeit/Erholung

Keep an eye on the upcoming events organized by Hildesheim Marketing GmbH. Besides their 2020 event calendar (found on their homepage here) you won’t miss anything if you follow their Facebook (Hildesheim Marketing) or Instagram (Hildesheim Marketing GmbH) accounts.

We also recommended to follow the Instagram account of the Landkreis Hildesheim as well. The name of the accounts is the same, Landkreis Hildesheim. There you will find information about the region Hildesheim.

If you’re planning to further explore the city of Hildesheim, our county Hildesheim and its surrounding area, then the Tourist-Information Hildesheim (based in the picturesque Tempelhaus) is the place to go to. It’s quite a building, too. They have, for instance, all the flyers for current exhibitions and many walking, hiking and cycling maps for you to indulge into nature. A beautiful gift shop with regional culinary delights can be found there – you will quickly notice that the symbol of a rose is very much linked to the city. Don’t forget to check-out the second floor where you will find a partially 3D exhibition dedicated to the world’s and our UNESCO world heritage (St Michael’s Church and St Mary’s Cathedral are both centrally located in Hildesheim). Noteworthy: The entry is free and there is free Wi-Fi; you can find it here:

Tourist-Information Hildesheim
Rathausstraße 20
31134 Hildesheim
Tel: +49 (0) 5121 – 1798 0
Email: tourist-info@hildesheim-marketing.de

Opening times:
Mon-Fri: 9.30am – 6pm, Sat: 10am – 3pm
(April 1st – Oct 31st & on all four advent weekends on Sundays 10 am – 3 pm; closed on public holidays)

If you are eager to get a more visual idea of the area, on the website “Drone the world” a few drone videos give you a nice glimpse, for example of Marienburg Castle which is approx. 20 km west of Hildesheim.

Essen

Deutsches Essen

Settling In, p. 118-120

The stereotype is true, Germans like their sausages.
“Sausage: There are almost 1,500 different varieties of sausages or Wurst in Germany and hundreds of types of cold cuts, most of them made out of pork meat. The most common is Bratwurst which is offered Germany wide.” The variations range from pre-cooked, to raw and cooked sausages.

“Dairy products: There are many kinds of different dairy products in Germany and a huge selection of cheeses.” One product to look out for is Quark, “a sort of cream cheese which tastes a little sour and can be used for sweet or salty dishes and is very often used for dips or sauces [and] for the German Cheese Cake.”

“Green cabbage or kale (Grünkohl): It is mostly eaten in the winter months mostly together with Bregenwurst and Kassler, mustard and boiled potatoes.”

“Bread: One of the most delicious things in Germany is bread! No other country in the world offers such a large variety of healthy and tasty bread (more than 600 different kinds!). It is mostly made with sourdough and is high in fibres. Bread is the basis of breakfast and of Abendbrot.”

Hildesheimer Pumpernickel: It’s a brown traditional biscuit, one of the Hildesheim originals, and not to be confused with the dark whole mealbread of the same name. Due to the different spices such as cinnamon, it is particularly popular in the Christmas period. You can buy it for instance centrally in Hildesheim at the Stadtcafé Beste. One thing is sure: If you don’t have good teeth, it’s best to dip it into a hot drink first.

Hildesheimer „Himmlische Trüffel“: Translated to “Heavenly truffles”, these sweet truffles with a creamy cocoa filling have been produced for many years by hand in Hildesheim. Their popularity show that they don’t only make a lovely gift.

For all friends of locally sourced food: An overview of the regularly organised food markets in Hildesheim can be found here.

Natural and organic food – Bio or Öko

Settling In, p. 121

“You can find most of the basic organic products such as milk, cheese, yoghurt or eggs in any supermarket and discounters in Germany. Prices and tests vary.“

die Knolle – Naturkost und umweltfreundliche Produkte
Goschenstr. 73
31134 Hildesheim
Phone: +49 (0) 5121 – 13 14 52

Opening times:
Mon – Fri: 9 am – 6 pm, Sat: 9 am – 1 pm

www.dieknolle.de

Reformhaus® Schirm
Arnekenstraße 18 (Arnekengalerie)
31134 Hildesheim
Phone: +49 (0) 5121 – 102006

Opening times:
Mon – Sat: 9.30 am – 7 pm

www.reformhaus-schirm.de

betterlife
Hoher Weg 32-33
31134 Hildesheim
Phone: +49 (0) 5121 – 34698

Opening times:
Mon – Fri: 9 am – 7 pm, Sat: 9 am – 6 pm

www.reformhaus-bacher.de

Bioladen Klostergut Sorsum
Hinter dem Dorfe 18
31139 Hildesheim-Sorsum
Phone: +49 (0) 5121 – 604250

Opening times:
Tue-Fri: 8.30 am – 12 pm, Thursday also 1 pm – 6 pm
Note: Their products are sold at the following weekly markets in Hildesheim – Wed/Sat at the Neustädter Markt (7.30 am-12.30 pm) and Fri at the Marienburger Höhe (7.30 am – 1 pm).

denn’s Biomarkt
Alfelder Str. 56 P
31139 Hildesheim
Phone: +49 (0) 5121 2088262

Opening times:
Mon-Sat: 8 am – 8 pm

www.denns-biomarkt.de

Terra Verde Naturkost
Marienburgerstr. 95d
31141 Hildesheim
Phone: +49 (0) 5121 – 0695014

Opening times:
Mon – Fri: 8.30 am – 6.30 pm, Sat: 8.30 am – 2 pm

www.terra-verde-hildesheim.de

Kulturbewusstsein

Kulturelle Besonderheiten in Deutschland

Settling In, p.135

Every culture has its particular ways in different life situations. The following points refer to behavioral patterns that are very much used in Germany in regards to addressing somebody and arranging or going to appointments.

When addressing somebody:

  • Shake hands when you are introduced to someone – it is impolite not to. Kissing on the cheeks or embracing is becoming more popular among friends.
  • Direct eye contact is expected when talking with others. Avoiding eye contact is considered to be impolite or uninterested.
  • Say your name at the beginning of a phone call.
  • “First things first” when coming in a shop or anywhere else remember to greet first before stating your needs.

For an appointment:

  • Be on time! Call also if you are only 5 minutes late!
  • Make personal dates or appointments at the doctors two or three weeks in advance. Last minute invitations are not common.
  • Bring a little something (flowers, chocolate, wine) if you are invited to a house. Remove the packing of the flowers before ringing the bell. Don’t give someone red roses as a present unless you mean passionate love.
  • Invitations to coffee and cake (15.00 to 17.00) at home are usual although it has become more popular to invite for breakfast or brunch. Don’t interrupt quiet times from 13.00 to 15.00 and after 20.00 by calling or making noise.
  • For a birthday: It is not unusual to ask what he/she would like to have (if you know him/her well), and to give Gutscheine (vouchers) for a shop he/she shops. Nice packaging and a birthday card are appreciated. Don’t congratulate before the birthday. It brings bad luck! It is no problem to congratulate or celebrate later. “Round Birthdays” are sometimes celebrated almost like a wedding.
  • Make sure the people you invite for a meal eat what you intend to prepare. There are many allergies, religious and nutritional issues and taste preferences as well. Ask directly. Don’t insist that somebody has to eat something.
  • When entering a private house ask your hosts if they prefer you to take off your shoes. Sometimes they wish so. Don’t smoke indoors at somebody’s home without asking first.

Deutsche Traditionen und Feste

-folgt demnächst-

Post-/Telefondienste

Postdienst

Settling In, p.38

How to find branches (“Filialen”) or mailboxes (“Briefkästen”) near you:
Deutsche Post online at www.deutschepost.de
“1. Click “Filialen/Briefkästen finden” under “Versenden”.
2. Choose “Filialen” or “Briefkästen”.
3. Type in your zip code (PLZ) only or full address and click “Suchen”.
You will find all the nearby locations and opening hours.”

A very centrally located post office is, for example, here:

Deutsche Post
Bahnhofsplatz 3-4
31134 Hildesheim

Opening times:
Mon – Fri 8.30 am – 6 pm, Sat: 9 am – 1 pm

Telefondienst

Settling In, p.39

“You will probably need to sign a contract with a telephone company when you move into your new home. You have several companies to choose from. Most of them are national providers such as Telekom, Vodafone, Arcor, O2 Germany, 1&1. Some are regional such as the TV cable provider Kabel Deutschland which also offers telephone connections and internet.”

-more coming soon-